<
34 / 63
>

22.01.2016

Islamischer Religionspädagoge zu Gast

Mit Prof. Dr. Mouhanad Khorchide kommt am Donnerstag, dem 28. Januar 2016, einer der bekanntesten Islamwissenschaftler zu einem Vortrag nach Hameln in die Kath. St.-Elisabeth-Gemeinde. Im Rahmen der Reihe „Religion und Gewalt“ spricht der in Münster lehrende Religionspädagoge über das Thema „Friedens- und Gewaltpotentiale im Islam“. Mit einer Reihe von Büchern und Veröffentlichungen zu diesem Themenkomplex ist der Referent einer breiten Öffentlichkeit bekannt geworden, der auch in seiner Funktion als Leiter des Zentrums für Islamische Theologie eine wichtige Rolle als Theologe und Pädagoge übernommen hat.  Der Vortrag beginnt um 19:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Nachdem eine Woche zuvor Herr Prof. Dr. Georg Plasger die gleichlautende Frage für das Christentum untersuchte, steht mit dem Islam an diesem Donnerstag die Religion im Fokus, deren theologische Aussagen seit Jahren als Begründung für die meisten Terroranschläge herhalten müssen. Prof. Khorchide schreibt dazu: „Die lange Liste islamistischer Terroranschläge vor und nach dem 11. September 2001 bestimmt in der westlichen Wahrnehmung das Bild  des Islam als einer Religion, die eng mit Gewaltbereitschaft und -anwendung verbunden ist. Ist diese Sicht in ihrer Ausschließlichkeit  angemessen? Auf welchen theologischen Grundlagen beruht das Verhältnis des Islam zur Gewalt? Welche Fundamente gibt es für die  Traditionen der Barmherzigkeit, Friedfertigkeit und Toleranz? Lassen sich darauf aufbauend politische Auswege aus der derzeitigen Gewaltspirale finden? Und wie können solche Konzepte gegen islamistische Terrororganisationen wie den IS („Islamischer Staat") genutzt werden?“

Die vom Referenten angesprochenen Themen treffen den Kern der zentralen gesellschaftlichen und politischen Probleme unserer Zeit - es verspricht ein interessanter Abend in der St. Elisabeth-Gemeinde zu werden, zu dem die Initiative Kirche mischt sich ein herzlich einlädt. Die Initiative wird getragen von der Kath. St. Elisabeth-Gemeinde, der Ev.-Luth. Martin-Luther-Gemeinde, der Ev. Freikirchlichen Gemeinde sowie der Ev.-Luth. Kirchengemeinde „Am Ohrberg“. Der Eintritt zu den Veranstaltungen im Rahmen dieser Reihe ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 

sponsored by