<
40 / 63
>

12.04.2015

Wer den Wind sät - Vortragsabend mit Michael Lüders

Wer Wind sät, wird Sturm ernten- so heißt es, und so ist es auch gemeint, was Michael Lüders beschreibt in seiner Analyse der aktuellen politischen Situation im Orient: über die westlichen Interventionen im Nahen und Mittleren Osten seit der Kolonialzeit und das, was sie mit der aktuellen politischen Situation zu tun haben.

"Wer den Wind sät - Was westliche Politik im Orient anrichtet" - so lautet das Thema des Vortragsabend am 3. Juni 2015 um 19:00 Uhr im Gemeindezentrum Hohes Feld der Ev.-luth. Martin-Luther-Gemeinde.


Wie nur lässt sich der Erfolg des "Islamischen Staates" begreifen?
LüdersEs sind keine einfachen Antworten, die Michael Lüders liefert, erschreckende Geschichten, die man nur allzu gern vergessen hat.  Ohne den Irakkrieg von 2003 und die westliche Politik gegenüber Assad in Syrien lässt sich der Erfolg des „Islamischen Staates“ nicht begreifen. Ein hochaktueller Abend für alle, die mehr wissen wollen, wie in der Region alles mit allem zusammenhängt.

Michael Lüders war lange Jahre Nahost-Korrespondent der Hamburger Wochenzeitung „DIE ZEIT“ und kennt alle Länder der Region aus eigener Anschauung. Als Nahostexperte ist er häufiger Gast in Hörfunk und Fernsehen.
 

sponsored by